Die Zukunft von SEO: Einblicke aus Semalt

Viele Trends beeinflussen das Online-Marketing, in dem sich die Suchalgorithmen von Zeit zu Zeit ändern. Daher fragen sich Vermarkter, ob die Suchmaschinenoptimierung (SEO) im nächsten Jahrzehnt relevant bleiben wird. In den letzten Jahren vertrauten digitale Vermarkter auf Schlüsselwörter und Linkaufbau, um ihre Inhalte über Online-Plattformen zu vermarkten. Heutzutage verlassen sich Vermarkter ausschließlich auf SEO und Suchmaschinen, um den Traffic zu steigern, die Conversions zu steigern und die Anzahl der Verkäufe zu steigern.

Suchmaschinen-Vermarkter werden ihre SEO-Strategien ändern, Google wird die Algorithmen ändern, aber SEO wird niemals sterben. SEO hat sich aufgrund der Änderungen in den Google-Algorithmen verändert. Bei der Suchmaschinenoptimierung arbeiten Kunden gegeneinander, genau wie bei einem Rennen, bei dem Rennfahrer gegeneinander antreten, aber nur einer von ihnen gewinnt.

Ryan Johnson, Customer Success Manager von Semalt Digital Services, erklärt, welche Faktoren die SEO-Transformation fördern und wie die Zukunft aussehen wird.

Die Geburt von SEO und frühen Stadien von Google

Google wurde zunächst als eigenständige Engine etabliert, die Ergebnisse liefert, die auf einer Reihe von Faktoren basieren. Digitale Vermarkter nutzten Google nach der Einführung von Ranking-Algorithmen. Gleichzeitig hat SEO ein Debüt als Cheat für das Internet gemacht, aber nicht als Marketingstrategie.

Manipulative Praktiken waren an Ranking-Algorithmen beteiligt, da Betrüger diese Praxis nutzten, indem sie eine Reihe von Schlüsselwörtern in ihrem Inhalt so oft wie möglich wiederholten. Die Einführung von Algorithmus-Updates und Code of Revisions durch Google hat Betrüger eingeholt, sodass sie nicht in der Lage waren, mit den Praktiken fortzufahren.

Im Jahr 2003 führte Google maßgebliche eingehende Links ein, mit deren Hilfe Websites verfolgt und bestraft werden können, die Inhalte aus dem Web duplizieren und Keywords eine enorme Anzahl von Malen außerhalb des Kontexts wiederholen.

Der aktuelle Stand von SEO und Google

Durch komplexere Algorithmen, die von Google vorgeschlagen wurden, hatte SEO bis 2010 einen Punkt der Stabilität erreicht. Aufgrund des Starts des Panda-Updates im Jahr 2011 und des Penguin-Updates im Jahr 2012 erlebte SEO jedoch erneut einen Umsatz. Das Panda-Update verwendete Füllinhalt, Schlüsselwort -gefüllter Inhalt und dupliziertes Material, um den Rang der Websites zu verbessern. Auf der anderen Seite wurden mit dem Pinguin-Update Mechanismen eingeführt, mit denen Links bestraft wurden, die ausschließlich dazu dienen, das Ranking zu verbessern.

Vor kurzem hat Google Faktoren eingeführt, die das Ranking von Websites, Signale von Social Media-Plattformen und die SSL-Verschlüsselung bestimmen. Um einen hohen Rang zu erreichen, muss ein Kunde an qualitativ hochwertigen Inhalten und dem Profil eingehender Links arbeiten. Das Hauptziel jedes Google-Algorithmus-Updates ist es, zuverlässige Ergebnisse zu erzielen.

Die Zukunft von SEO im Online-Geschäft

SEO hat im Vergleich zur Vergangenheit, wo es als Cheat-Code angesehen wurde, ein Upgrade durchgeführt. Die Zukunft von SEO geht Hand in Hand mit den Entwicklungen von Google. Heutzutage arbeitet Google daran, Nutzern nützliche und relevante Informationen zur Verfügung zu stellen. Das Überleben von SEO muss sich auch in Richtung der großen Absichten von Google verschieben, bei denen Vermarkter den Nutzern relevante Informationen zur Verfügung stellen müssen.

Viele Spekulationen drehten sich um den Tod von SEO. In Zukunft wird sich SEO darauf konzentrieren, den Nutzern unvergessliche und wertvolle Erfahrungen zu bieten, anstatt sich auf Backlinks und Keywords zu konzentrieren. Verfeinern Sie Ihre SEO-Strategie weiter, sobald Änderungen an den Suchalgorithmen vorgenommen werden.